Über uns

Ein Familienbetrieb in der dritten Generation

Unser Unternehmen

Ein Familienbetrieb in der dritten Generation

Bereits in der dritten Generation gehen wir mit viel Liebe auf die Wünsche unserer Kunden ein. Mit unserem Abramzik Markt in Winterbach haben wir uns einen Traum erfüllt.

Gemeinsam mit unseren 40 Mitarbeitern dreht sich bei uns alles um Qualität und Service.

Regionale und internationale Spezialitäten runden unser umfangreiches Angebot ab. Dabei läßt es sich Klaus Abramzik nicht nehmen dafür die Waren vor Ort auszusuchen und so das Angebot mit leckeren Spezialitäten zu ergänzen.

Unsere Historie

1951

Eröffnet Heinz Abramzik gemeinsam mit seiner Frau Helga in der Neuen Straße 28 in Schorndorf auf 40 m² ein Lebensmittelgeschäft.

Im Angebot: Obst, Weine und Spirituosen. Reis und Zucker werden noch von Hand abgepackt.

Die Geschäftsleute bedienen ihre Kundschaft noch selbst.

1963

Umzug in die Daimler-Straße 32. Im jetzt deutlich auf 140 m² vergrößerten Laden wird das Sortiment erheblich aufgstockt und – was es bislang noch kaum gab – es wird auf Selbstbedienung umgestellt.

Heinz Abramzik bringt die ersten „Exoten“ nach Schorndorf. Gemüsepaprika, Fenchel, Peperoni, Zucchini, Auberginen und Pfirsiche vom neu eröffneten Großmarkt in Stuttgart freut nicht nur die damaligen „Gastarbeiter“ auch die Schorndorfer nehmen das exotische Angebot mit zunehmender Begeisterung an.

1971

Zieht die Familie Abramzik mit ihm Lebensmittelgeschäft in die Daimerlerstaße 20 um.

Das Gebäude bietet erstmals auch Platz für einen Weinkeller. Der Abramzik Markt wird zum Vollsortimenter und eine Institution in Schorndorf. Da es noch keine Imbiss-Stände, Döner oder Mc Donald´s-Filialen gab, fanden die täglich frisch gegrillten Hähnchen reißenden Absatz.

1985

Übernimmt Klaus Abramzik den elterlichen Betrieb. Längst sind große Einkaufsmärkte auf der Grünen Wiese entstanden.

Gemeinsam mit seiner Frau Ingrid setzen die Beiden ihren Fokus auf Feinschmecker und erweitern ihre Feinkosttheke. Aus dem Lebensmittelgeschäft wird Feinkost Abramzik. Direkt importierte Käse- Salami- und Schinkenspezialitäten aus Frankreich, Italien und Spanien machen den Fachmarkt in der Region zu einer festen Institution.

2001

Seit 2001 findet im Schorndorfer Güterbahnhof sechsmal im Jahr ein Weinlagerverkauf statt. Hier bietet sich die Möglichkeit aus über 150 offenen Weinen, Sekten und Prosecci seine Favoriten zu finden.

Auch die jährlich stattfindende internale Weinmesse in der Barbara Künkelin Halle lockt Besucher aus dem ganzen Remstal zur Verkostung.

2004

Im Jahr 2004 siedelt der Abramzik Markt nach Winterbach um. Ein neuer, großer und moderner Markt entsteht direkt an der B29. Auf 1.400 qm Fläche werden rund 18.000 Artikel angeboten.

Ergänzt wird das Angebot durch die Metzgerei Kühnle, die Bäckerei Maurer und dem Blumenhaus Knaß.

2011

60 Jahre Abramzik! Ein Grund zum Feiern.

Mit Katja Abramzik steigt bereits die dritte Generation in den Betrieb ein und bringt frischen Wind in die Abläufe.

Auch Julia Abramzik bereitet sich durch ein BWL-Studium auf die neuen Aufgaben vor.